Ernährung mit Lipödem
Ernährung

#47 Quicktipp: Wie ich mich auf 3 Monate Ayurveda in Sri Lanka vorbereite

Vor genau einem Jahr ging die erste Podcast Folge online. Am Sonntag habe ich passend dazu eine kleine Geburtstagsfolge aufgenommen und einen Rückblick „Was ist so passiert“, sowie eine Vorschau „Was ist in Zukunft geplant“ gegeben. Ich habe euch erzählt, dass es zukünftig Mittwochs – vielleicht nicht jeden, aber sicher an so einigen – immer einen Quicktipp geben wird. Was genau könnt ihr euch unter diesem Quicktipp vorstellen? Ich erzähle euch in diesen Folgen von meinen persönlichen Erfahrungen, was ich so ausprobiert habe, wie es funktioniert hat aber auch von alltäglichen Situationen oder Erkenntnissen. Ein Jahr lange habe ich die Fragen gestellt und meine Interviewpartner sprechen lassen. Und ich finde nach einem Jahr ist es an der Zeit, dass ihr mich mal ein bisschen besser kennenlernt und damit starten wir heute. :-)

Hallo Sri Lanka! Hallo Ayurveda!

Ich habe großartige Neuigkeiten – für mich sind sie eigentlich gar nicht mehr so neu aber ich habe euch noch nicht davon erzählt: Ende September gehe ich zurück nach Sri Lanka und werde dort für drei Monate komplett in das Thema Ayurveda eintauchen. Ich möchte euch mit Instagram Stories und Podcast Folgen sehr gerne auf diese Reise mitnehmen. Und heute geht es los! Es sind jetzt noch genau 5,5 Wochen. Was gehört zu meiner Reisevorbereitung? Morgen gehe ich hier in Berlin auf die Botschaft von Sri Lanka und besorge mir mein Visum für 3 Monate. Seit März diesen Jahres habe ich schon viel Ayurveda in mein Leben integriert. Doch gerade in den letzten 4 Wochen habe ich einiges schleifen lassen. Ich gründe gerade zusammen mit meiner Geschäftspartnerin eine Agentur für Pinterest Marketing und wir müssen uns zur Zeit mit ziemlich viel Bürokratie herumschlagen. Eine teils anstrengende Zeit und das hat mich schon ziemlich aus meinem Rhythmus gebracht – inge so verinnerlicht habe ich Ayurveda nun auch noch nicht.

Vor meiner Ayurveda Kur im März hat mir Inge von INGE VOLKERT wohl fühlen, den Tipp gegeben, mich schon etwas vorzubereiten und genau diese Tipps werde ich jetzt befolgen. Ich spreche in der heutigen Podcast Folge ausführlich darüber. Hier schon mal eine kleine Zusammenfassung:

3 Monate Ayurveda: Meine Vorbereitung

Umstellung der Ernährung

  • Heißes Wasser trinken: 2 Liter über den Tag verteilt
  • Auf Fleisch, Fisch, Wurst, Alkohol und – großer Schmerz – Eier verzichten. Es soll auch auf schwarzen Tee, Kaffee und Nikotin verzichtet werden. Für mich kein Ding, da ich das alles sowieso nicht zu mir nehme.
  • Warme und fettarme Mahlzeiten bevorzugen.
  • Abends kein tierisches Eiweis (Quark, Käse, Joghurt, Frischkäse oder ähnliches). Am besten eine Gemüsesuppe mit Vollkornreis, Dinkelnudeln oder Kartoffeln.
  • Zwischenmahlzeiten vermeiden – vor allem natürlich Süßigkeiten, Kuchen usw.
  • Wichtig ist, vor jeder Mahlzeit ein richtiges Hungergefühl zu verspüren, das steigert die Verdauungskraft.
ayurveda

Bild entstanden im Pure Nature Ayurveda House, Sri Lanka

Änderungen im Lifestyle

  • Ich versuche täglich zu selben Zeit schlafen zu gehen und zur selben Zeit aufzustehen. Ich stehe gern sehr früh auf, da ich dann am besten arbeiten und die Zeit, in der noch keiner etwas von mit möchte, voll genießen kann. Deshalb peile ich als Schlafenszeit 22:30 Uhr an und stehe dann so gegen 6:00 Uhr auf. Ich stehe grundsätzlich ohne Wecker auf aber es klappt trotzdem sehr gut mit dem frühen aufstehen. :-)
  • Tägliche Entspannungsrituale in den Tag einbauen. Das fällt mir gar nicht so leicht! Aber ich versuche 30 Minuten am Tag ohne Medien, elektronische Geräte oder Menschen, nur mit mir allein zu verbringen.
  • Morgens die Zunge mit einem Zungenreiniger reinigen. -> Das mache ich sowieso schon!
  • Bewegung in den Tag miteinplanen. Schaffe ich im Moment so an vier von sieben Tagen. Mal sehen, ob ich es steigern kann!

Mit diesen kleinen Veränderungen/Anpassungen kann ich meinen Stoffwechsel verbessern, das Verdauungssytstem entlasten und scheide wasserlösliche Schlacken aus. Also im Grunde ganz spannend für alle – auch wenn es nicht in 5 Wochen nach Sri Lanka geht. ;-) Hört mal rein in die Folge.

Wenn dir mein Podcast und meine Arbeit gefallen, dann würde ich mich riesig über eine positive Bewertung freuen! Das dauert nur 2-3 Minuten und bewirkt aber, dass der Podcast mehr Reichweite bekommt und somit noch mehr betroffene Frauen erreichen kann. Wäre das nicht wundervoll?  Schau mal, so schnell und einfach geht die Podcast Bewertung! Ich danke dir!

Wenn du dich für Ayurveda interessierst, dann sind sicher auch diese Folgen spannend für dich:

Ayurveda – Das beste was Waltraud nach 14 Jahren Lipödem passieren konnte

So schaffst du es die ayurvedische Heilkunst schon heute in dein Leben zu integrieren

Ayurveda auf Sri Lanka – Meine persönlichen Erfahrungen

Natalie Stark, Gründerin Mind Body Life

Folge mir auf Instagram und erlebe ab September mit, wie sich Ayurveda auf mein Lipödem auswirkt. Ich teste es intensiv 3 Monate auf Sri Lanka.

Trage dich für meinen Newsletter ein und verpasse nicht, wenn der „Lipödem meets Ayurveda“ Online-Kurs von Natalie Baldys | Laya Ayurveda und von mir, Natalie Stark | Mind Body Life, an den Start geht.

Werfe mal einen Blick auf meinen Pinterest Account, hier sammele ich viele Infos und Inspiration rund um die Themen Lipödem, Ayurveda, basische Ernährung, positives Mindset und vieles mehr.

❤ Und schau doch mal auf Facebook vorbei, hier kündige ich jede Woche die neuste Folge an.

Du hast einen bestimmten Themen- oder Interviewpartnerwunsch? Dann her damit, ich freu mich darauf! Einfach eine Mail an mail@mindbodylife.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.