Ernährung

#07: Entzündungswerte mit Detox und basischer Ernährung senken

In dieser Folge habe ich Andreas für dich im Interview, er ist Ernährungsberater und Fitness- und Gesundheitscoach. Auf seinem Blog eat-better.de bekommst du kompetenten Support und viele Tipps rund um das Thema gesunde Ernährung.

Wenn du auch schon ein paar meiner letzten Folgen gehört hast, ist dir sicher aufgefallen, dass ich mich sehr dafür interessiere, welche Auswirkungen Ernährung auf unseren Körper hat. In diesem Zusammenhang ist immer wieder das Stichwort „basische Ernährung“ gefallen, es musste also fast so kommen, dass ich das mal ausprobieren wollte. Nun habe ich das große Glück, diese Ernährungsumstellung mit Unterstützung von Andreas zu machen. 

Zuerst habe ich Andreas ganz viel Material zum Thema Lipödem zugeschickt und dann auf seine Empfehlung hin ein großes Blutbild, einen Hormontest und einen Bioresonanztest gemacht. Andreas hat zusammen mit seiner Kollegin Laura nun ein feines basisches Ernährungskonzept für mich zusammengestellt und das Ganze beginnt mit drei Detoxtagen.

Ich habe mir überlegt, dass ich für diese Zeit eine Facebook Gruppe eröffnen werde, um meine Erfahrungen in den vier Wochen mit euch zu teilen. Ich finde der Anfang ist doch immer am schwersten und ich kann mir vorstellen, dass es spannend ist mitzuverfolgen, welche Hürden so kommen und dass es motiviert, wie ich diese (hoffentlich ;-) meistern werde, weil dann schaffst du das auch. Und natürlich soll in den vier Wochen auch aufgeklärt werden, wie welche Lebensmittel oder auch Supplemente wie Chlorella oder Bentonit wirken.

Ziel der Ernährungsumstellung ist es:

  • Die Entzündungswerte zu senken, d.h. die Schmerzen zu reduzieren.
  • Umfang zu reduzieren.
  • Mehr Energie zu bekommen.
  • Das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.
  • Den Stress zu reduzieren.
  • Den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
  • Insgesamt tolle Ergebnisse zu erzielen und viele Mädels zum Mitmachen zu motivieren.

Ich werde täglich in der Gruppe berichten und es wird auch immer mal wieder ein Live-Video geben. Ich lade dich herzlich ein dabei zu sein, und vielleicht bekommst du sogar Lust mitzumachen, das wäre natürlich der Idealfall! :-)

Bevor es nun morgen, am Montag den 24. September los geht, kannst du dir zur Einstimmung schon mal das Interview anhören, das ich zusammen mit Andreas aufgenommen habe. Da sprechen wir nämlich über Folgendes:

  1. Wie ist Andreas vorgegangen, als er sich mit einem passenden Ernährungskonzept, abgestimmt auf mich als Lipödempatientin, beschäftigt hat?
  2. Wie können wir Entzündungswerte im Körper über die Ernährung senken?
  3. Wie lässt sich ein zu niedriger Vitamin D Spiegel (häufig der Fall bei Lipödempatientinnen) erhöhen?
  4. Warum macht es Sinn, den Körper vor einer Ernährungsumstellung zu entgiften?
  5. Warum ist die basische Ernährung sinnvoll, wenn ein Lipödem vorliegt? Und besteht die Möglichkeit innerhalb von vier Wochen schon erste Erfolge zu sehen oder zu spüren?
  6. Welche Lebensmittel bilden den Grundstock der vierwöchigen Ernährungsphase und welche werden gestrichen?
  7. Durch Stress übersäuert unser Körper. Stress ist zu einer wahren Volkskrankheit geworden. Wie können wir diesen zusätzlich Faktor, der zu einer Übersäuerung führt,  aus dem Weg zu räumen oder zumindest deutlich zu reduzieren?

Bei dieser Folge kann ich dir nur raten: Höre sie nicht einfach nebenbei, höre sie ganz bewusst. In dieser Folge steckt soviel tolles Fachwissen lege dir auf jeden Fall Zettel und Stift bereit! Ich wünsche dir viel Freunde mit der Folge und viele neue, nützliche Erkenntnisse.

Hat dir die Folge gefallen? Ich freue mich, wenn du die Folge auf iTunes abonnierst, und sage DANKE für jede positive Bewertung! Je mehr positive Bewertungen, desto mehr Sichtbarkeit bekommt der Podcast und desto mehr Lipödem Betroffenen können erreicht werden, um von den Tipps, dem Wissen und der Motivation von mir und meinen Interviewpartnern profitieren. Möge dir der Podcast von Herzen zu einem guten Leben mit Lipödem verhelfen! <3

Shownotes:

Hier findest du alle Links, die in der Folge erwähnt wurden.

Die Website eatbetter.de von Andreas.

Die Facebook Gruppe Mind Body Life – Für ein gutes Leben mit Lipödem: Hier kannst du in den nächsten vier Wochen meinen Start in die basische Ernährung mitverfolgen und bekommst ganz viele Tipps und Infos, die du umsetzen kannst, wenn du auch Lust hast, deine Ernährung umzustellen.

Ich freue mich auf deinen Kommentar:

  1. Pingback: So stoppst du Heißhungergefühle und entlastest dein Lymphsystem

  2. Pingback: Für ein gutes Leben mit Lipödem: Bastienne Neumann, Ernährungspsychologie

  3. Pingback: #52 Lipödem Selbstmanagement: Entstauungstherapie und Kompression sind das A & O - mindbodylife.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.