Teil 1: Tina & die Binge Eating Esstörung

Teil 2: Tina´s Klinikaufenthalt

Am heutigen #StarkeFrauenFriday geht es um die Essstörung Binge Eating. Ich freue mich sehr, dass ich bereits zum zweiten Mal Tina Schwarz zu Gast im Podcast habe. Tina hat uns im letzten Jahr über ihre tollen Abnehmerfolge trotz Lipödem berichtet. Doch dann kam ihr Essstörung Binge Eating zurück, wegen dieser Essstörung war sie bereits vor einigen Jahren in Behandlung. Deshalb hat sie die Anzeichen sofort erkannt und sich einen Klinikaufenthalt erkämpft. Tina erzählt uns über ihre Erfahrungen mit der Essstörung Binge Eating und von ihrem Klinikaufenthalt in diesem Jahr.

Meiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass Lipödem-Betroffene besonders anfällig für Binge Eating sind. Ich schließe das aus zahlreichen Gesprächen mit Betroffenen sowie aus Beiträgen in Facebook-Gruppen, in denen es um das eigene Essverhalten geht. Auch wenn ich mein Essverhalten genauer unter die Lupe nehme, merke ich, dass ich zwar nicht betroffen bin aber dennoch eine ziemliche Wackelkandidatin. Geht es dir vielleicht genauso? Oder hast du von Binge Eating noch nie etwas gehört? Dann möchte ich dir die Essstörung kurz vorstellen.

Was ist Binge Eating?

Die Binge-Eating-Störung zählt zu den häufigsten Essstörungen – sie ist aber ebenso wie das Lipödem in der Öffentlichkeit noch nicht so bekannt, wie zum Beispiel Magersucht oder Bulimie. Die Betroffenen leiden unter regelmäßigen Essattacken – also richtigen Fressanfällen – und verlieren total die Kontrolle über ihr Essverhalten und die Nahrungsaufnahme. Anders als bei der Bulimie wird hier aber nicht erbrochen.

An folgenden Symptomen kannst du erkennen, ob du Binge Eating gefährdet oder betroffen bist: 

  • Du hast über den Zeitraum von 3 Monaten mind. einmal wöchentlich eine Fressattacke. Das bedeutet du schlingst große Nahrungsmengen herunter, eventuell warst du sogar extra dafür groß einkaufen.
  • Du isst bei dieser Attacke weit über dein Sättigungsgefühl hinaus und du isst auch sehr schnell.
  • Du schämst dich für diese Attacken, deshalb passieren sie nie in Gesellschaft, du sorgst dafür dabei allein zu sein.
  • Währenddessen oder spätestens kurz danach bekommst du Schuldgefühle und ekelst dich vor dir selbst.
  • Du hast einen Hang zu Depressionen oder du hast sogar richtige Depressionen.

Neben den psychischen Folgen ist die Binge-Eating-Störung oft Auslöser von Übergewicht, Diabetes und Herzkreislauferkrankungen, weshalb eine Behandlung unbedingt nötig ist.

Es gibt allerdings Chancen aus dieser Essstörung wieder herauszukommen und darüber spreche ich heute mit Tina. Sie ist von der Binge Eating Störung betroffen, ebenso wie vom Lipödem. Sie hat sich diese Krankheit eingestanden, ein wichtiger Schritt, um Hilfe zu bekommen. Nun hat sie einen neunwöchigen Klinikaufenthalt hinter sich. Dazu hat sie auch eine Facebook Gruppe eröffnet, in der man ihre Zeit dort und ihre Gedanken und Gefühle, ihre Fortschritte oder auch mal Rückschläge mitverfolgen konnte.

Sport mit Kompression an Armen und Beinen

Sport & Bewegung sind für Tina nicht wegzudenken – und IMMER mit Kompression

Binge Eating & Lipödem – meine Fragen an Tina

  1. Worin können die Ursachen einer Binge Eating Störung liegen?
  2. Wann hat das bei dir mit den Fressanfällen angefangen? 
  3. Wann hast du gemerkt: „Oh, da stimmt irgendwas nicht mit mir, das ist nicht normal?“ Wie bist du darauf gestoßen, dass du die Binge Eating Essstörung hast?
  4. Hast du erst versucht dir selbst zu helfen? Wenn ja, wie?
  5. Hast du Freunden oder Familie davon erzählt?
  6. Du warst nun bereits 2 x wegen der Essstörung in einer Klinik. Wann war das erste Mal? Wie ging es dir danach?
  7. Du hattest dann tolle Abnehmerfolge, hast dich gesund ernährt und viel Bewegung gemacht. Trotzdem hat dich Binge Eating dann im letzten Jahr nochmal voll erwischt? Was waren da aus deiner Sicht die Auslöser?
  8. In welcher Klinik warst du und wie lange warst du dort?
  9. Wie war die erste Zeit in der Klinik für dich? Konntest du dich gut einleben?
  10. Beschreibe mal so ein typischen Tagesablauf in der Klinik.
  11. Hast du viele Frauen mit dem gleichen Krankheitsbild kennengelernt?
  12. Wie laufen die Gruppentherapien ab?
  13.  Hast du in der Klinik gelernt, die Krankheit zu verstehen und zu erkennen, wo die Ursachen liegen und was die Krankheit aufrecht erhält – oder in deinem Fall – wodurch sie wiederbelebt wurde?
    Tina´s Ernährungstagebuch

    Tina´s Ernährungsprotokoll

    Maltherapie in der Klinik

    Maltherapie in der Klinik

  14. Hast du schon mal ein Essprotokoll erstellt? Und hat es dir geholfen?
  15. Hast du in der Klinik gelernt, wie man negative Gedanken umsteuern kann und wie man das Selbstwertgefühl stärkt? Kannst du dazu ein paar Tricks verraten?
  16. Wenn du nun doch mal wieder den Drang verspürst maßlos zu futtern – also kurz vor einer Fressattacke stehst – was wurde dir da in der Klinik beigebracht, was du tun kannst, um gegenzusteuern?
  17. Wie fühlst du dich jetzt nach dem Klinikaufenthalt? Hast du das Gefühl die Essstörung überwunden zu haben oder liegt noch ein langer Weg vor dir? Wo kannst du dir nun, wo du wieder zu Hause bist, Unterstützung holen, wenn du welche brauchst?
  18. Deine persönliche Meinung: Wenn man die Essstörung Binge Eating hat und es erkannt hat, kann man da eigenständig und mit Hilfe von Selbsthilfegruppen raus kommen oder denkst du die professionelle Hilfe ist unumgänglich?
  19. Was war dein größtes Learning in der Klinik, das du gerne an die Zuhörerinnen weitergeben möchtest?

Teil 1: Tina & die Binge Eating Esstörung

Teil 2: Tina´s Klinikaufenthalt

Auf Frauensache-Deine Starke Seite gibt es noch einen passenden Artikel von Tina zu ihrer Binge Eating Essstörung.

Ich freue mich auch, wenn du die Folge auf iTunes abonnierst, und sage DANKE für jede positive Bewertung! Je mehr positive Bewertungen, desto mehr Sichtbarkeit bekommt der Podcast und desto mehr Lipödem-Betroffenen können erreicht werden, um von den Tipps, dem Wissen und der Motivation von mir und meinen Interviewpartnern profitieren. Möge dir der Podcast von Herzen zu einem guten Leben mit Lipödem verhelfen! <3

Weiterführende Links:

Facebook-Gruppe Tina & die Essstörung (BED)

Facebook Profil von Tina

Tina´s Pinterest Account mit tollen Rezepten

Die Abnehmstory von Tina

Rezeptsammlung von Tina

Tina im Podcast über ihre Abnehmerfolge

Selfapy – Soforthilfe bei Essattacken

Podcast Folgen zum Thema Lipödem und Ernährung:

Wie du dein Lipödem mit ketogener Ernährung in den Griff bekommst

So schaffst du es die ayurvedische Heilkunst in dein Leben zu integrieren

So stoppst du Heißhungergefühle

Ernährungspsychologie leicht gemacht 

Entzündungswerte mit Detox und basischer Ernährung senken 

Entzündungshemmende Ernährung beim Lipödem 

Über die Gründerin von Mind Body Life:

Hi, ich bin Natalie und habe 2017 den 1. deutschen Lipödem Podcast gegründet, den ich seit Juli 2019 gemeinsam mit Caroline Sprott von Lipödem Mode weiterführe. Meine Lipödem Diagnose habe ich mit 19 Jahren bekommen. Heute bin ich Ayurveda Ernährungsberaterin und helfe Frauen sich in ihrem Körper wieder wohler zu fühlen und wieder ein leichteres und glückliches Lebensgefühl zu bekommen.   

Lass uns in Kontakt blieben:

❤ Möchtest du Körper, Geist und Seele in Einklang bringen, deine Nahrung zu deiner Medizin machen und deinem Körper die Chance geben, die Lipödemschmerzen zu reduzieren? Dann schau dir mal meinen Basis Ayurveda Kurs für Frauen mit Lipödem an.

Möchtest du deinen Heilungsprozess durch die für dich passende Ernährung unterstützen? Wünschst du dir wieder mehr Selbstliebe und Ausgeglichenheit in deinem Leben? Suchst du nach Wegen deine Lipödemschmerzen zu reduzieren und dein Leben wieder genießen zu können? Dann vereinbare jetzt ein kostenfreies und unverindliches Kennenlerngespräch mit mir.

❤ Vernetze dich mit mir auf Instagram – Hier bekommst du regelmäßig Tipps zu den Themen Ayurveda, Stressreduktion, Meditation und Ernährung.

❤ Werfe mal einen Blick auf meinen Pinterest Account, hier sammle ich viele Infos und Inspiration rund um die Themen Lipödem, Ayurveda, basische Ernährung, positives Mindset und vieles mehr.

❤ Du hast einen bestimmten Themen- oder Interviewpartnerwunsch? Dann her damit, ich freu mich darauf! Einfach eine Mail an mail@mindbodylife.de



Rechtliche Hinweise:

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen können die Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen und sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der Vermittlung von Wissen und können die individuelle Betreuung bei einem Sprechstundenbesuch vor Ort nicht ersetzen. Die Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen sollte deshalb immer mit einem qualifizierten Therapeuten abgesprochen werden und das Befolgen der Empfehlungen erfolgt in eigener Verantwortung.

* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Die kleinen Provisionen helfen diese Seite und den Podcast am Leben zu erhalten und die laufenden Kosten für Blog-Server, Podcast-Server ect. zu decken.


Teile diesen Beitrag