Ernährung

#16: Bastienne Neumann – Ernährungspsychologie leicht gemacht

In der heutigen Folge spreche ich mit Bastienne Neumann über das Thema Ernährungspsychologie. Bastienne hat den Podcast Ernährungspsychologie leicht gemacht. Für mich war es gerade genau der richtige Zeitpunkt, um sie zu interviewen. Und zwar aus folgendem Grund: Wie einige von euch vielleicht mitbekommen haben, habe ich im September und Oktober getestet, wie mir die basische Ernährung bekommt. In meiner Facebook Gruppe gibt es dazu Videos und auch die Ergebnisse in Zahlen. Ich habe in der Tat in 4 Wochen recht positive Ergebnisse erzielt – von weniger Umfang bis keine Schmerzen mehr in den Armen. Trotzdem bin ich nach und nach wieder in mein altes Essverhalten gerutscht.

Warum fällt gesunde Ernährung oft schwer, obwohl sie uns gut tut?

Ich konnte das überhaupt nicht verstehen! Die basische Ernährung hat mir unglaublich gut getan und auch lecker geschmeckt. Kennst du das auch? Du weisst, was dir gut tut und machst es aber nicht? Warum fällt uns gerade gesunde und maßvolle Ernährung manchmal so schwer, obwohl sie uns gut tut?

Bastienne ist studierte Ernährungswissenschaftlerin und  setzt sich seit Jahren mit der Verhaltenspsychologie, dem menschlichen Gehirn und dem Gewohnheitsverhalten auseinander. Dieses Wissen kombiniert sie mit den Erkenntnissen aus der Ernährungswissenschaft und genau deshalb kann sie mir bei meinen Fragen zu meinem Essverhalten, das für viele sicher nicht unbekannt ist, so gut weiterhelfen. Basti hat selbst auch schon mal fast 100 kg auf die Waage gebracht und von ihrer Mutter das Lipödem vererbt bekommen. Trotzdem hat sie ihr Ernährungsverhalten inzwischen im Griff, so dass sie sogar anderen weiterhelfen kann.

Warum bringt mich eine kleine Ausnahmen gleich so raus?

Im Rahmen meiner Ernährungsumstellung ist mir noch etwas aufgefallen: Ich war in den ersten drei Wochen immer in Begleitung. Es hat immer jemand mitgekocht, miteingekauft und mitgegessen. In Woche vier fiel das weg. Da war ich allein und die ersten kleinen Ausnahmen haben sich eingeschlichen. Heißt das mein Commitment einer anderen Person gegenüber ist stärker als mir selbst gegenüber? Ist es mir wichtiger, was jemand anderes über mich denkt, als das, was ich selbst über mich denke?

Warum kann eine Ausnahme nicht genossen werden und eben eine Ausnahme bleiben? Wenn ich ein Stück Schokolade esse, dann denke ich direkt: „Na, jetzt haste ja eins gegessen, dann kannst du auch die halbe Tafel essen.“ Und am nächsten Tag dann: „Ach, gestern hast du ja die halbe Tafel gegessen, dann kannst du heute die andere Hälfte essen, das macht ja auch keinen Unterschied mehr.“ Kennst du diese Gedanken auch?

Ernährungspsychologie: Raus aus der Opferrolle

Und bevor wir als Lipödempatientinnen so eine Ernährungsumstellung überhaupt anfangen, kann das ja auch mal ein Weilchen dauern. Nicht selten wurde ich bisher von so einigen Gedanken ausgebremst:  „Ja aber eigentlich bringt das ja eh nix.“ oder „Ach, ich hab ja schon echt genug zu kämpfen, da zähl ich jetzt nicht auch noch die Erbsen auf dem Teller.“ Und wo befinde ich mich da in dieser Gedankenspirale? Genau, in der Opferrolle! Eigentlich ganz gemütlich da, oder?

Im Podcast spreche ich mit Bastienne über die oben genannten Verhaltensmuster. Außerdem auch darüber, warum wir eigentlich häufig so gerne in der Opferrolle herumdümpeln und wie wir da am besten raus kommen, denn letztendlich ist es ist so:

“So wie du heute bist ist nicht das Ergebnis dessen, was dir bisher widerfahren ist, sondern es ist das Ergebnis dessen, wie du damit umgegangen bist.”

So, geschriebenes Wort genug, jetzt gibt´s ein bisschen Ernährungspsychologie aufs Ohr!

Hier findest du alle Infos zu Bastienne:

Bastienne´s Podcast auf iTunes

Bastienne´s Podcast auf podcast.de

bastienne-neumann.de

Facebook

Facebook-Gruppe

Instagram

Kostenloser Ratgeber: Fressattacken bändigen

Sind noch Fragen offen geblieben oder hast du Anmerkungen, Erfahrungen, die du gerne teilen möchtest? Dann schreibe sie gerne hier in die Kommentare!

Hat dir die Folge gefallen? Ich freue mich, wenn du die Folge auf iTunes abonnierst, und sage DANKE für jede positive Bewertung! Je mehr positive Bewertungen, desto mehr Sichtbarkeit bekommt der Podcast und desto mehr Lipödem Betroffenen können erreicht werden, um von den Tipps, dem Wissen und der Motivation von mir und meinen Interviewpartnern profitieren. Möge dir der Podcast von Herzen zu einem guten Leben mit Lipödem verhelfen! <3

Diese Folgen könnten auch spannend für dich sein:

Tina Schwarz: Erfolgreich Abnehmen mit Lipödem

Andreas Büter von eatbetter.de zur basischen Ernährung

Anika Bors Ernährungscoach für mehr Energie und Lebensfreude 

Interview mit Körpertherapeutin Violeta

 

Ich freue mich auf deinen Kommentar:

  1. Pingback: MBL17: Lösen von negativen Glaubenssätzen durch Theta Healing - mindbodylife.de

  2. Damian der basisch Esser

    Hallo Natalie,

    ein toller Bericht/Podcast. Für die Leser in meinem Blog habe ich einmal ein halbes Jahr basisch gegessen. Diese Live Test habe ich mit einer Bekannten gemacht die an Rheuma leidet. Genauso wie Du beschreibst ging es uns beiden sehr gut. Schmerzen wie weg gefegt, Powerlevel auf Profi Niveau und lecker war das Essen auch. Mal ganz abgesehen von den positiven Umwelteinflüssen.
    Dennoch! Wir sind Beide wieder bei der klassischen Ernährung angekommen. Es ist eben viel einfacher so zu kochen wie es einem vorgegeben wird. Bzw. ist es aus meiner Sicht viel einfacher „Normal“ zu essen wenn man unterwegs ist.

    Vielleicht interessieren sich Deine Leser für unseren Bericht mit Laborwerten meiner Rheuma geplagten Bekannten. Würde mich freuen.

    LG Damian

    • Natalie

      Hi Damian,

      danke für deine Nachricht. Ich freue mich, dass dir die Folge gefallen hat.Ich habe gerade deinen Bericht gelesen. Es ist ja echt super spannend, du hast ja nahezu exakt die gleichen Erfahrungen gemacht wie ich und das auch immer zum ähnlichen Zeitpunkt. Ich überlege nun auch meinen 4-Wochen-Test mal zu verschriftlichen. Ich habe meine Erfahrungen größtenteils in meiner Facebook Gruppe per Video festgehalten und werde dort sehr gerne auch deinen Erfahrungsbericht teilen.

      Für alle Blogleserinnen, die sich für deinen Erfahrungsbericht interessieren, poste ich den Link mal direkt hier rein: http://www.gesundheit10.de/live-test-was-bringt-basisches-essen/

      Danke fürs Teilen und liebe Grüße
      Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.